allgemeine Ausrüstung

Persönliche SchutzausrüstungDie Ausrüstung der Freiwilligen Feuerwehr Puchheim-Ort teilt sich zunächst in die persönliche Ausrüstung und die allgemeine Ausrüstung auf.

Zur persönlichen Ausrüstung gehören zum Beispiel die persönliche Schutzausrüstung (PSA), die der Feuerwehrdienstleistende während Einsätzen und Übungen ständig zu tragen hat. Des Weiteren gibt es noch allgemeine persönliche Ausrüstungsgegenstände für bestimmte Anwender. Dies sind beispielsweise die Atemschutzgeräte. Wer die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger erfolgreich abgeschlossen hat, darf sich diese anlegen.

Die allgemeine Ausrüstung bezieht sich auf das restliche Equipment das in den Fahrzeugen mitgeführt wird zur Abwehr von Gefahren. Der hydraulische Rettunssatz ist ein Beispiel hierfür.

 

persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Die persönliche Schutzausrüstung muss getragen werden, um dem Feuerwehrdienstleistenden einen größtmöglichen Schutz zu bieten.

Sie besteht aus:PSA angelegt

  • Feuerwehrhelm (Schuberth F300)
  • Feuerwehrjacke (TexPort)
  • Feuerwehrhose (TexPort)
  • Feuerwehrstiefel (Haix/Rosenbauer)
  • Feuerwehrschutzhandschuhe
  • erweiterte Ausrüstung: Feuerwehrhaltegurt, Helmvisier, Atemschutzgerät, Feuerwehrleine, Feuerwehraxt u.v.m.

allgemeine Ausrüstung

 

Neben mehreren Kilometern Schlauchmaterial befindet sich im Feuerwehrgerätehaus diverse Instandhaltungs- und Auffüllmaterial. Die allgemeine Ausrüstung befindet sich auf unseren Einsatzfahrzeugen verlastet. Die Ausrüstungsgegenstände richten sich nach den einzelnen Spezifikationen der Fahrzeuge.

Mehr zu besonderen Ausrüstungsgegenständen finden Sie unter: Fahrzeuge